Seite 5 von 6

Re: Sind Kombinationstöne real?

Verfasst: Sa Jan 18, 2020 3:16 pm
von lily99
moin,
gibt es die kombinatoinstöne wirklich?
ich muß sagen: ja nach alem was ich hier gelesen hab!
klasse forum! :D :D :D
tschüs
lily99

Re: Sind Kombinationstöne real?

Verfasst: Sa Jan 18, 2020 4:36 pm
von Flötist
Hallo lily99 willkommen,
na, hast auch du schon Trios zu zweit?

Kombinationstöne sind real!

Verfasst: Fr Jan 31, 2020 6:09 pm
von Adrian
Trevor Wye schreibt in seinem Heft 4 zur Intonation auf Seite 13 die Differenztöne betreffend: „Diese können aber nur gehört werden, wenn der Klang der Instrumente, mit denen sie erzeugt werden, sehr obertonarm bzw. obertonlos ist. Zwei Oboen wären für dieses Experiment denkbar ungeeignet, weil bei ihnen sehr viele Obertöne zum Grundton hinzutreten." Welches ist denn bitte ein obertonloses Instrument??
Nun, diese Aussage ist eh erwiesenermaßen falsch, was alle Oboisten, Klarinettisten, Saxophonisten und Trompeter mit Trios zu zweit leicht erkennen können. Oboisten, Klarinettisten, Saxophonisten können die Ausgabe für Querflöten/Altblockflöten benutzen, Trompeter müssen noch auf die transponierte Ausgabe für C-Blockflöten warten.

Re: Sind Kombinationstöne real?

Verfasst: Mo Feb 03, 2020 9:52 pm
von Flötist
Das kann ich nur bestätigen. Seit Jahren habe ich mit obertonreichen Blasinstrumenten und Kombinationstönen zu tun. Heute wieder mit Oboen und Klarinetten. Die Kombitöne sind genauso da wie bei Flöten. Einzig in tiefer Lage sind sie bei Flöten deutlicher, bei anderen Blasinstrumenten haben die Kombitöne dagegen einen hohen Geräuschanteil.

Kombinationstöne sind real!

Verfasst: Mi Feb 05, 2020 9:04 pm
von wünschelrute
Adrian hat geschrieben:
Fr Jan 31, 2020 6:09 pm
Trevor Wye schreibt in seinem Heft 4 zur Intonation auf Seite 13 die Differenztöne betreffend: ...
Adrian hat geschrieben:
Do Jan 23, 2020 6:45 pm
Hallo HansP,
Maria hat schon recht! Die Beispiele bei Trevor Wye sind eigenartig. Am meisten Spaß machen Trios zu zweit, wenn alle Stimmen eine schöne Stimmführung haben und keine Quint- oder Oktavparallelen vorkommen. Bei Wye gibt es unschöne Parallelen als auch Sexten und Tritoni, die zum Hörenlernen der Kombinationstöne kontraproduktiv sind, und leider hat der Kombi-Bass bei der Pavane von Arbeau nichts mit dem originalen Bassverlauf zu tun.
Hey Adrian, als Blockflötist kenne ich das Buch von Trevor Wye nicht. Aber ich staune immer wieder, was Querflötisten so verzapfen. Gibt es eigentlich auch Intonationslehrebücher von Blockflötisten?

Re: Kombinationstöne sind real!

Verfasst: Do Feb 06, 2020 3:48 pm
von Adrian
wünschelrute hat geschrieben:
Mi Feb 05, 2020 9:04 pm
Gibt es eigentlich auch Intonationslehrebücher von Blockflötisten?
Das nicht – aber es gibt ein Buch Das Einmaleins des Ensemblespiels von Bart Spanhove. Darin sind auch Intonationsfragen angesprochen. Ansonsten gibt es zahlreiche Schriften, z.B. von Gisela Rothe Intonation im Blockflöten-Ensemble Teil 1 und Teil 2. Auch in der Zeitschrift TIBIA gibt es etliche Artikel, z.B. von Silke Mett Intonation im Ensemblespiel.

Kombinationstöne sind real!

Verfasst: Do Feb 06, 2020 8:40 pm
von wünschelrute
Vielen Dank, Adrian! Dann ist ja das ausführlichste Heft im Blockflötensektor zur Intonationslehre Trios zu zweit ! :)

Kombinationstöne sind real!

Verfasst: So Feb 09, 2020 10:11 am
von lily99
Flötist hat geschrieben:
Sa Jan 18, 2020 4:36 pm
Hallo lily99 willkommen,
na, hast auch du schon Trios zu zweit?
moin moin
inwzischen habe ich die noten auch. voll cool :)
Auf jeden fall sehr ausführlich, habe noch nihct alles verstanden. trotzdem megageil der effekt!

Kombinationstöne sind real!

Verfasst: Mo Mär 02, 2020 7:46 am
von Adrian
Guten Morgen lily99,
wenn irgendetwas unklar ist, frag einfach nach! Dafür ist das Forum ja da.
Schöne Grüße

Kombinationstöne sind real!

Verfasst: Mo Mär 23, 2020 7:35 am
von lily99