Die Suche ergab 6 Treffer

von neureva
Do Aug 15, 2019 6:58 pm
Forum: Trios zu zweit
Thema: Titelbild
Antworten: 13
Zugriffe: 3335

Re: Titelbild

Vielen Dank, Adrian, für die prompte Antwort! Mit Partialtonreihe ist die Naturtonreihe gemeint? Dann wird manches klarer…
von neureva
Do Aug 15, 2019 7:56 am
Forum: Trios zu zweit
Thema: Titelbild
Antworten: 13
Zugriffe: 3335

Re: Titelbild

Alle Kombinationstöne einer Sexte beispielsweise bilden eine Naturtonreihe, wie auch jeder einzelne Ton dieser Sexte für sich. Warum Sexte als Beispiel? Bei allen Intervallen sind doch zwei Töne gemeint, die beide für sich eine Naturtonreihe beinhalten. Wie das dann bei den Kombinationstönen sein s...
von neureva
So Jul 28, 2019 8:52 pm
Forum: Trios zu zweit
Thema: Titelbild
Antworten: 13
Zugriffe: 3335

Re: Titelbild

Diese Art Symmetrie auf dem Titelbild ist eigenartig für ein Fraktal der Julia Menge. Sonst passt's schon.
von neureva
Fr Jun 21, 2019 6:43 pm
Forum: Trios zu zweit
Thema: Sind Kombinationstöne real?
Antworten: 28
Zugriffe: 5157

Re: Sind Kombinationstöne real?

Eine Sache verstehe ich aber noch nicht ganz: wenn zwei Geigen miteinander ein Intervall spielen oder auf einer Geige mit Doppelgriff, so ist der Kombinationston viel lauter, wenn das Intervall absolut rein gestimmt ist. Bei unreinen Quarten werden die Kombinationstöne deutlich leiser und bei Terze...
von neureva
Fr Jun 14, 2019 9:04 am
Forum: Trios zu zweit
Thema: Sind Kombinationstöne real?
Antworten: 28
Zugriffe: 5157

Re: Sind Kombinationstöne real?

Hi Maria, du hast recht, ein großes Wunder. Und du kannst sogar ein Frequenz- und Klangfarbengemisch bis ca. 18.000 Schwingungen pro Sekunde hören. Im Bierzelt kannst du dich trotz Geräuschpegel mit jemandem unterhalten, der schräg gegenüber sitzt, auch wenn die Blaskapelle spielt. Das ist erst ein ...
von neureva
Fr Jun 14, 2019 7:06 am
Forum: Trios zu zweit
Thema: Sind Kombinationstöne real?
Antworten: 28
Zugriffe: 5157

Re: Sind Kombinationstöne real?

Hallo, bei der ganzen Diskussion wurde ein Aspekt noch gar nicht berücksichtigt: Manfred Spitzer schreibt in seinem Buch Musik im Kopf auf S. 62 unter der Abb. 3.10: Rezeptorpotential zweier Haarzellen. Die obere reagiert auf einen Sinuston von 300 Hz und überträgt dessen einzelne Schwingungen. Die ...